Menü
Anmelden
Home Sonderthemen Hannover Stadt Nord 120 Jahre Schützenverein Stöcken
Anzeige
19:43 09.05.2018
Majestäten 2018 des Schützenverein Stöcken: Seniorenkönig Udo Tichy (von links), Damenkönigin Janine Heine, König Lars Schmidt und Jugendkönig Daniel Barvenko. Schützenverein Stöcken

09.05.2018

Hannover Stadt Nord

Wenn am Freitag, den 18. Mai das Stöckener Schützenfest beginnt, nimmt der Schützenverein Stöcken v. 1898 e.V. das diesjährige Fest zum Anlass, sein 120-jähriges Bestehen als „kleines Jubiläumsjahr“ zu feiern. Den Anfang machte das Frühjahrsvergnügen, welches erstmalig in großem Rahmen mit vielen Gästen aus befreundeten Vereinen und Personen aus der lokalen Politik gefeiert wurde. Die Bekanntgabe der neuen Majestäten, aber auch die Unterstützung einzelner Sponsoren ortsansässiger Geschäfte, machten die Veranstaltung zu einem gelungenen Festauftakt.

Ein weiteres Highlight war das Kaiserschießen, an dem 23 ehemalige und auch die amtierenden Majestäten des S.V. Stöcken teilnahmen. Die besten 6 Schützen kamen ins Finale, und getreu dem Motto „Der Schwächste fliegt“, wurden die 2 Finalisten ausgeschossen. Nach einem sehr spannenden und auch nervenaufreibenden Kampf, konnte sich Dirk Biester am Ende mit 3:1 Punkten durchsetzen. Die Preisverteilung für die Plätze 1-3 findet auf dem traditionell zu Pfingsten stattfindenden Stadtteilschützenfest statt, wobei der „Kaiser“ besonders geehrt wird. 

Gewinner des Kaiserschießens ist Dirk Biester
Gewinner des Kaiserschießens ist Dirk Biester

Seit 120 Jahren prägen gelebte Traditionen das Stöckener Schützenfest. Es findet immer zu Pfingsten und immer im Eichenholz statt. Ganz früher befand sich der Festplatz in der Nähe des später gebauten Kriegerdenkmals. Seit 120 Jahren wird immer ein Schützenkönig ausgeschossen. Zu den Traditionen des Schützenfestes gehörte auch immer schon ein Spielmannszug. An diesen traditionellen Grundlagen hält man weiter fest, wobei es in der heutigen Zeit immer schwieriger wird, ein Stadtteilschützenfest auf die Beine zu stellen, und für den Festwirt und Schausteller wirtschaftlich interessant zu machen. Was man auch daran erkennt, das der Schützenverein Stöcken einer der wenigen Vereine in Hannover ist, die es überhaupt noch schaffen, ein eigenes Stadtteilschützenfest zu veranstalten – und das auf dem wahrscheinlich schönsten Festplatz in Hannover. Leider hat auch der Spielmannszug mit Nachwuchssorgen zu kämpfen, und es ist ungewiss, wie lange er noch spielfähig sein wird. Doch alle im Verein engagierten Personen tun viel, um dieses hannoversche Brauchtum weiter zu erhalten. Vielleicht ist das diesjährige Schützenfest ein Anlass, sich für die Schützentradition zu interessieren. Der Schützenverein Stöcken freut sich über jedes neue Mitglied.

Stöckener Schützenfest vom 18. bis 21. Mai: Das Programm 

Das Fest ist an allen Tagen ab 14 Uhr für die Besucher geöffnet.

Freitag, 18. Mai
19 Uhr:
Eröffnung des Schützenfestes durch die 1. Vorsitzende Martina Ehlers.

Anschließend Ü40-Party im Festzelt.

Sonnabend, 19. Mai
19 Uhr:
Proklamation der neuen Majestäten und Würdenträger sowie Ehrung des Siegers vom Kaiserschießen im Festzelt.

Anschließend Livemusik mit der Band Show Line im Festzelt.

Sonntag, 20. Mai
Anlässlich des 120-jährigen Bestehens von 14.30 bis 16.30 Uhr Familiennachmittag mit vergünstigten Preisen bei den Fahrgeschäften, Kinderschminken & Animation, Auftritt der Jugendtanzgruppe Schrebergarten.

15.45 Uhr: Abmarsch vom Schützenhaus mit dem Spielmannszug Stöcken und dem Fanfarencorps Vahrenheide, mit anschließendem Ständchen im Integra Seniorenpflegezentrum und Ausmarsch zum Festplatz.

Abends Schlagerparty im Festzelt.

Montag, 21. Mai
12 Uhr
: Treffen der Schützen, befreundeten Vereinen und Gästen der lokalen Politik zum gemeinsam Mittagessen mit Übergabe der Pokale und Ehrungen langjähriger Mitglieder.

15 Uhr: Ausmarsch durch Stöcken mit anschließendem Scheibeannageln des Schützenkönigs Lars Schmidt am Schützenhaus.

Gäste sind herzlich willkommen.

Anzeige