Navigation:
Anzeige
08.01.2018

Hannover Region Nord

BKK-VBU Cup

6. Januar 2018 - Sporthalle der Robert-Koch-Realschule - Rathenaustraße 14 - 30853 Langenhagen
In diesem Teilnehmerfeld einen Favoriten auszumachen, ist schwierig. Bezirksligist TSV Mühlenfeld ist beim BKK-VBU-Cup von Sparta Langenhagen, eines von insgesamt 19 Qualifikationsturnieren für das Sportbuzzer Masters am 21. Januar in der hannoverschen Swiss-Life-Hall, zwar das höchstspielende Team, wusste in der ersten Halbserie aber nicht unbedingt zu überzeugen. Das galt schon eher für den SV Ihme-Roloven, der die Tabelle in der Kreisliga 3 mit acht Punkten Vorsprung anführt, den MTV Engelbostel-Schulenburg, der in der Kreisliga 2 ein gehöriges Wörtchen um den Aufstieg mitreden wird, sowie den TuS Kleefeld, der den Aufstieg in der Kreisliga 4 ebenfalls noch nicht gänzlich abgeschrieben haben dürfte. Der SV Croatia kickt ebenfalls in der Kreisliga und ist deshalb für Ingo Schmeißer auch nicht außer Acht zu lassen. „Das Teilnehmerfeld ist mit vielen Kreisligisten ausgeglichen besetzt“, sagt Spartas Abteilungsleiter und Cheforganisator Ingo Schmeißer. Er schätze Croatia sehr stark ein, „die sind immer unbequem zu spielen“.

Die meisten Punkte in der Gesamtwertung für das Masters hat bislang der TSV Mariensee/Wulfelade durch Platz drei beim Turnier in Berenbostel gesammelt. Das verspricht in jedem Fall Spannung für das Turnier, das morgen in der Langenhagener Sporthalle der Robert-Koch-Realschule über die Bühne gehen wird.

GRUPPE A
GRUPPE B
Ad №10
Köneke Werbung