Menü
Anmelden
Home Sonderthemen Hannover Region Nord Gruppen und Vereine gestalten gemeinsam ein buntes Programm
Anzeige
10:51 07.05.2018
Via Kran gelangen die Feuerwehrleute an die Spitze des Maibaums.                                Fotos (2): Hartmut Heuer

07.05.2018

Hannover Region Nord

Hämelerwald. Ausgelassene Stimmung, gute Laune und Musik: Am morgigen Dienstag, 1. Mai, startet auf dem Außengelände der Hämelerwalder Gaststätte Schaper in Bahnhofsnähe wieder das beliebte Maibaumfest. Los geht’s um 10 Uhr.

Zu Beginn der traditionellen Open Air-Veranstaltung, die Jahr für Jahr zahlreiche Gäste zum Plaudern, Spaß haben und Genießen anlockt, werden die Kameraden der örtlichen Feuerwehr per Kran neben dem alten Gemeindewappen die Wappen der 22 teilnehmenden Vereine an dem hölzernen Maibaum anbringen. Im Anschluss wird Ortsbürgermeister Dirk Werner die offizielle Eröffnungsansprache halten, bevor die teilnehmenden Vereine und Organisationen die Besucher mit ihrem breit gefächerten Aktions- und Unterhaltungsangebot begeistern.

Bunte Mischung

Vor der offiziellen Eröffnung des Fests wird der Kranz mit den Vereinswappen geschmückt.
Vor der offiziellen Eröffnung des Fests wird der Kranz mit den Vereinswappen geschmückt.

Angefangen bei Ortsrat und Ortsfeuerwehr reicht das Spektrum dabei über den örtlichen Grillclub, die Junggesellschaft sowie den Schachclub bis hin zu Lauftreff Singgemeinschaft und den Tennisclub SV Adler Hämelerwald. Hinzu kommen die evangelische und die katholische Kirche, das Bürgercorps, die Siedlergemeinschaft, die Sozialtherapie Gut Adolphshof und der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. Nicht zu vergessen der „KKS Tell“, der Sparclub, die „Hämi-Waldwichtel“ des Waldkindergartens sowie der Seniorenclub Lindenblüte und die Pinacoladies. „Eine bunte Mischung unterschiedlichster Gruppen und Vereine, die das Hämelerwalder Freizeitleben einfach abwechslungsreicher machen“, sagt Werner.

Nach dem offiziellen Auftakt startet dann schließlich der „gemütliche Teil“ im Biergarten des Gasthauses, in dem die Besucher zünftige Musik, erfrischende Getränke und herzhafte Leckereien vom Grill erwarten. So können sie mit Nachbarn, Freunden und Bekannten ausgiebig plaudern und stimmungsvolle Stunden in ihrer Ortschaft genießen.


Die Feuerwehr stellt heute „Up’n Brinke“ den Maibaum auf

Die Nachwuchskameraden bereiten einen kleinen Löscheinsatz vor

Spaß für Groß und Klein: Das Maibaumfest in Sievershausen ist ein Besuchermagnet.
Spaß für Groß und Klein: Das Maibaumfest in Sievershausen ist ein Besuchermagnet.

Sievershausen. Musik, Spiel, Spaß und gute Laune sind angesagt, wenn die Einwohner und auch externe Besucher am heutigen Montag, 30. April, gemeinsam „Up`n Brinke“ das 23. Maibaumfest feiern. Start des großen Festes, das die Freiwillige Feuerwehr des Ortes mit Unterstützung zahlreicher Helfer mitten im Ort veranstaltet, ist um 18 Uhr. „Und die Aktion an der Brinkstraße soll auch in diesem Jahr wieder ein tolles Ereignis für die ganze Familie werden“, betont Olaf von Wehren, Sprecher der örtlichen Feuerwehr. Schließlich wird es auf dem Hof der ehemaligen Gaststätte Jochen Hermann erneut ein buntes Aktions- und Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein geben. So ist zum Beispiel DJ Uli wieder mit dabei, um mit aktuellen Chart- und Stimmungs-Hits für gute Stimmung zu sorgen.

Popcorn und Slush-Ice

Los geht’s aber erst einmal mit dem gemütlichen Beisammensein bei gekühlten Getränken sowie Leckereien vom Grill, bevor die Feuerwehrkameraden gegen 19 Uhr schließlich den meterhohen Maibaum schultern und samt festlich geschmückter Krone in Senkrechtstellung bringen.

Im Anschluss werden Ortsbürgermeister Armin Hapke und Ortsbrandmeister Thorsten Grewe Grußworte an die Besucher richten und das Fest offiziell eröffnen. Mit dabei ist außerdem die Kinder- und Jugendfeuerwehr, die für die kleinen Gäste Spiele und eine Hüpfburg organisiert, auf der nach Lust und Laune getobt werden darf. Außerdem gibt es einen Stand mit Slush-Ice, frisch zubereiteter Zuckerwatte, knackigem Popcorn und vielen Überraschungen. Außerdem haben die „Nachwuchs-Kameraden“ einen kleinen Löscheinsatz vorbereitet, mit dem sie zeigen wollen, um was es bei der Feuerwehrarbeit geht und warum es sich lohnt, mit dabei zu sein. „Jetzt hoffen wir nur noch auf sonniges, warmes Wetter und natürlich viele Besucher, die mit uns feiern wollen“, betont von Wehren.

Anzeige