Navigation:
Anzeige
Virtuos geben sich die Power-Metaller von Magistarium.
Virtuos geben sich die Power-Metaller von Magistarium.
16.05.2018

Hannover Region Nord-West

„Stattfest 2018“: Acts, Aktionen und Attraktionen

Das etwas andere Stadtfest verspricht seinen Besuchern ein großes Spektakel und nicht weniger als eine Reise um die Welt
Das „Stattfest 2018“ verspricht ein großes Spektakel zu werden: Am Freitag, 18. Mai, startet ab 17 Uhr das Event der Wirtschaftsförderung Neustadt a. Rbge. GmbH in der Neustädter Fußgängerzone.

Mehrere Bühnen mit Bands verschiedenster Musikrichtungen sowie viele weitere Acts, Aktionen und Attraktionen bieten ein buntes Programm. Themenlandschaften spiegeln sich musikalisch, kulinarisch und in der Inszenierung wider. Das etwas andere Stadtfest nimmt die Besucher mit auf eine Reise um die Welt: Afrikanischer Dschungel und Wilder Westen bieten ein Spieleparadies für die Kleinen. Im Alpinen Biergarten und im Irish Pub kommen Größere auf ihre Kosten. Danach geht es nach New Orleans in den Jazz-Club oder man strandet in der Karibik. Außerdem steht noch ein Ausflug nach Transsilvanien an.

Karibik: Heini-Nülle-Platz

Palmen und Sonne, heiße Salsa, Reggae und Cocktails an der Strandbar entführen in die exotische Urlaubslandschaft der Karibik. Die Reggae- und Dancehall- Band Peace Development Crew kommt mit fetten Beats und heißen Vibes auf die Bühne. Ein Feuerwerk von Lebensfreude und exotischem Flair verspricht dazu die Show mit den Samba-Schönheiten. Außerdem treten ab 18 Uhr die Gruppen Peanuts, Speed Dance, Innocence und Extra Dry vom TSV Bordenau auf. Ab 19.30 Uhr sind die Hip Hop Sneakpeeker, Sektekular und The Crew vom TSV Mühlenfeld zu sehen. Ab 19.50 Uhr folgt die Turnsparte vom TSV Neustadt und ab 20.45 Uhr bietet das TanzCentrumKressler eine „Latin Fever“ Show.

New Orleans Jazz-Club: Posthof

The Big Easy: Ansteckende Lebensfreude! Leckeres Essen aus dem French Quarter und den Südstaaten laden im Posthof zum Schlemmen ein. Die Band Hot4Jazz regt zum Schnipsen und Mitklatschen ein, lässt die Besucher swingen und wippen. Die Lebendigkeit der Straßen von New Orleans bei den zahlreichen Festivals bringt der Walk Act mit den Queens nach Neustadt. Auch mit dem Übersinnlichen kann man sich beschäftigen, denn Wahrsagerin Asmahana bietet ein bisschen Voodoo, ein bisschen Magie und sagt mit Karten und Kaffeesatz die Zukunft voraus. Ab 19 Uhr sorgt der Kum-Ba-Yah-Chor für stimmungsvolle Momente.
Der Walk Act mit dem Ensemble Queens startet im Posthof.
Der Walk Act mit dem Ensemble Queens startet im Posthof.
Irish Pub: Sparkassenvorplatz

Sláinte! Ein Stück Irland wird im Herzen von Neustadt zu entdecken sein. Mit irischem Bier und irischem Flair bleiben keine Wünsche offen. Der Abendgenuss lockt mit einem leckeren Guinness oder Kilkenny in gemütlicher Pubatmosphäre, unterstützt von der Folk-Band Tone Fish am Sparkassenvorplatz. Grün wie die saftigen irischen Wiesen sind auf dem Sparkassenvorplatz auch die Walk Acts: Die Evergreens unternehmen Spaziergänge über das „Stattfest“, tanzen, jonglieren, musizieren und bringen so irisches Flair nach Neustadt. Sportlich geht es mit einer Tennisaktion vom TC Scharrel weiter. Der Oyama Karateverein wird mit einem Infostand vertreten sein.

Alpiner Biergarten: Kirchplatz

O’zapft is! Tönt es über den Liebfrauenkirchplatz: In rustikaler Atmosphäre lädt der Biergarten zu einer gemütlichen Runde bei frisch gezapftem, kühlem Bier ein. Hier kommt Oktoberfeststimmung auf, denn der Auftritt der Hüttn Band aus Bielefeld bringt bayrisches Flair aufs Fest. Eine weitere Gaudi: Auch die Kuh Berta wartet im Biergarten auf zahlreiche Besucher und möchte gemolken werden. Zwischen 17 und 18 Uhr treten Die fidelen Musikanten auf. Klimaschutzmanager Martin Schultze informiert über das Stadtradeln und Isabella Rusin SL Auktion stellt ihre Felle aus. Ab 17.30 Uhr startet eine Kirchenführung am Eingangsportal im Turm mit Margarete Paul. Ab 22 Uhr wird es in der Kirche eine Andacht geben.

Afrikanischer Dschungel: Zwischen den Brücken

Zwischen den Brücken, am kleinen (Leine-)Nil, tauchen Kinder und ihre Eltern in den artenreichen Dschungel Afrikas ein. Kleine (geschminkte) Tiger, Affen und Leoparden turnen dort auf der Dschungelhüpfburg . Hier können sich kleine Neustädter richtig austoben. Sogar ein Bällebad wird es geben. Das Schminkvergnügen für Kinder hat eine wichtige Bedeutung, denn perfekt getarnt ist man im afrikanischen Dschungel, wenn man selbst zum Tier wird.

Natürlich kann man auch ein Dschungeltier mit nach Hause nehmen, denn ein Ballonkünstler fertigt im Handumdrehen ganz zahme und pflegeleichte Tiere.

Wilder Westen: Amtsgericht

Howdy! Sich einmal wie ein echter Indianer oder Cowboy fühlen: Am Amtsgericht bietet sich Kindern wie auch Erwachsenen ein echtes Abenteuer. Rodeo Bull Riding: Der wilde Stier wartet schon darauf, mutige Reiter von seinem Rücken zu werfen. Und wie stark die kleinen Neustädter Cowboys sind, zeigt der „Hau den Lukas“.

Mit viel Spielfreude bringen die Musiker um Steve Haggerty und Kelly Norton ein mitreißendes Programm aus Oldtime Country, Folk & Blues auf die Bühne. Zusätzlich sind der Mardorfer Yachtclub, die Dorfgemeinschaft und der Golfpark mit Infoständen und Swing Golf vertreten. Neben einer Motorradausstellung am Amtsgericht bieten der die JSG Bordenau/Poggenhagen außerdem Torwandschießen und die Schützengesellschaft Neustadt Lichtpunktschießen an. Um 18.45 und 20 Uhr ist Horst Höbel mit seiner Roping Show vor Ort. Zu den gleichen Zeiten werden jeweils die New Country Liners Nöpker Line Dance auftreten. Und um 17.30 Uhr begeistern die HipHop Kids vom TSV Mühlenfeld.

Transsilvanien: Erichsberg


Jeder hat schon etwas von den blutrünstigen Taten des Vampirs Dracula aus Transsilvanien gehört. Aber wo liegt denn Transsilvanien genau? Nun, ganz so weit ist es gar nicht entfernt, am nächsten Sonnabend liegt es jedenfalls im Zentrum von Neustadt, genau gesagt am Erichsberg. In einer Gegend voller Mythen und Sagen, finden sich die düsteren Seiten der Stadt wieder. Gruselgeschichtenerzähler Michael Urowski hat Spannendes vorbereitet. Der Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher nimmt die Zuhörer in die düstere Welt von Graf Dracula mit. Ab 21 Uhr zeigen die Wölper Löwen Grusel-Walk-Acts.

Zum krönenden Abschluss des Stattfestes wird es dann kompromisslos virtuos mit den Power-Metallern von Magistarium um Lokalmatador Ingo Lühring.

Stattfest
temps GmbH Malereibetriebe
Cafe Havanna